» » Coolen Nagellack selber machen - Rezepte und Tipps!
künstliche Nägel 30. August 2018 0

Nageldesign

Eigenhändig angerührte Kosmetikprodukte liegen immer mehr im Trend. Auch Nagellacke eignen sich hervorragend für die DIY- Herstellung daheim. Zugegeben, die Drogeriemärkte bieten eine unglaubliche Fülle an verschiedenen Nagellacken. Dennoch sprechen einige Gründe dafür, diese selber zu kreieren: ungewöhnliche Farbnuancen, Preisersparnis und die Freunde am kreativen Tun. Um einen Nagellack selber machen zu können, benötigt man nur ein paar Dinge.

Klarlack, die Basis aller Kreationen

Der Klarlack dient als Grundsubstanz für alle Nagellacke. Man kann ihn fertig kaufen oder ganz einfach selbst herstellen. Die notwendigen Zutaten sind in Drogerien erhältlich oder können bequem in einem der zahlreichen Onlineshops bestellt und nach Hause geliefert werden.

Zutaten für Klarlack:

50 ml Ethanol
10 g pulverisiertes Harz (Benzoe)
1 g Kieselsäure
leere Nagellackfläschchen zum Aufbewahren des Klarlacks

Eine kleine Schüssel wird in einem mit Wasser gefüllten Topf gestellt, ohne dass Wasser in die Schüssel gelangen kann. Das Wasser bringt man auf der Herdplatte zum Kochen und sollte dann auf kleiner Flamme weiter köcheln. Zu allererst gibt man das Ethanol in die Schüssel hinein und erhitzt es. Danach fügt man das Benzoe hinzu und rührt es mit einem Stäbchen oder Teelöffel um, bis es sich vollständig gelöst hat. Zum Schluss kommt die Kieselsäure dazu. Nachdem alles noch mal gründlich umgerührt wurde, ist der Klarlack fertig und man kann ihn in leere Nagellackfläschchen abfüllen.

Tipp: Leer gewordene Nagellackfläschchen lassen sich wunderbar mit etwas Aceton reinigen und zum Aufbewahren von selbst hergestellten Nagellacken nutzen.

Bunter Nagellack

Damit ein bunter Nagellack entsteht, benötigt man zusätzlich zum Klarlack die gewünschten Farbpigmente. Farbpigmente sind in gut sortierten Drogerien erhältlich, aber auch recht preiswert online zu bekommen.

Auf einer geeigneten Unterlage, zum Beispiel kleines Gläschen oder Schälchen, wird Klarlack in der benötigten Menge hineingeschüttet. Nach und nach werden so viele Farbpigmente hinzugegeben und mit einem Zahnstocher verrührt, bis der gewünschte Farbton erreicht ist. Es sollten keine Klümpchen mehr übrig bleiben, damit der Ton gleichmäßig wird und beim Lackieren keine Flecken entstehen. Für besonders Experimentierfreudige: Man kann nach Belieben verschiedene Farbpigmente miteinander kombinieren. Den fertigen Nagellack kann man sofort auftragen.

Tipp: Statt Farbpigmente lässt sich auch fein abgeschabter Lidschatten verwenden. Der Vorteil wäre hier ein Ton in Ton abgestimmtes Erscheinungsbild – von den Augen hin zu den Nägeln.

Glitzer oder matt

Vermischt man Klarlack mit Glitzerpartikeln, entsteht ein stylisher Glitzer-Effekt. Die Vorgehensweise ist wie beim Buntlack. Oder das Glitzerpuder wird einfach direkt in das Fläschchen mit dem Klarlack gegeben und die Mischung für ein gleichmäßiges Ergebnis kräftig geschüttelt.

Etwas Speisestärke dagegen nimmt dem Nagellack den Glanz und zaubert einen matten Farbton. Weil Speisestärke den Nagellack gleichzeitig auch andickt, ist zum Ausgleich etwas Nagellackentferner erforderlich. Matter Nagellack wird erreicht, indem die benötigte Menge Nagellack mit einem halben Teelöffel Speisestärke und einem Schuss Nagellackentferner vermischt und gleich danach aufgetragen wird.nagel

Peel Off Nagellack zum Abziehen

Moderne Nagellacke, sogenannte Peel Off Nagellacke, machen den Nagellackentferner überflüssig und lassen sich bei Bedarf einfach von den Nägeln abziehen. Jeden Nagellack zu Hause kann man in einen solchen Nagellack mit Abziehfunktion verwandeln. Dafür wird ein Flüssigkleber (ohne Lösungsmittel!) mit Wasser im Verhältnis 3:1 vermischt. Diese Mischung kommt auf die Nägel, bevor nach etwa 15 Minuten Trockenzeit der eigentliche Nagellack aufgetragen wird.

Egal ob man Buntlack, Lack mit Glitzer oder eine matte Variante bevorzugt, mit diesen Rezepten und etwas Kreativität kann sich jeder seine eigene kunterbunte Nagellack Kollektion gestalten.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Nageldesign