» » Clumpy Lashes - der stylische Wimperntrend für 2018
Wimpern 03. April 2018 0

Make Up

Volle Lippen und voluminös geschminkte Augenbrauen standen 2017 im Mittelpunkt der Beauty-Szene. Der neueste Trend für 2018 gilt allerdings unseren Wimpern: „Clumpy Lashes“ (klumpige Wimpern) nennt sich der Style, welcher bereits in den 60er Jahren bei vielen Frauen bekannt und beliebt war. Heute ist er wieder angesagt und kann schnell und einfach nachgeschminkt werden.

Aufregender Blick mit klumpigen Wimpern

Der Wimpernstyle erinnert auf den ersten Blick an „Spinnenbeine“ – eine weitere Bezeichnung für den angesagten Look. Er zeichnet sich dadurch aus, dass man die Wimpern besonders stark und dunkel schminkt. Klümpchen sind hierbei kein Fehler. Im Gegenteil – sie sind erwünscht und verleihen dem Look den besagten Spinnenbein-Effekt. Der Trend wurde Ende 2017 auf einer Pariser Fashionshow (wieder) Wimperntuscheentdeckt und kam bei Kritikern und Zuschauern an.

So funktioniert’s!

Für ein sichtbares Ergebnis setzen die meisten Stylisten auf ein besonders dunkles schwarz. Hellere Töne, besonders braun, sind weniger für den Look geeignet. Außerdem sollte die Mascara-Bürste idealerweise dick sein. Dadurch ist es möglich, dass bereits bei der ersten Schicht viel Mascara auf die Wimpern aufgetragen werden kann. Zunächst wird eine Schicht aufgetragen. Nachdem diese trocken ist, kann mit der nächsten Schicht begonnen werden. Dieser Vorgang wird wiederholt. Durch das mehrmalige Auftragen verkleben die Wimpern besser, was bei dem Look erwünscht ist. Wer die Wimpern besonders betonen möchte, verzichtet am besten auf Lidschatten und weitere Produkte, die ablenken könnten. Ein Tipp: Wer es noch auffälliger mag, der schminkt sich auch die unteren Wimpern. Überflüssige Mascara kann außerdem hinterher mit einem Wattestäbchen oder einem feuchten Tuch von der Haut entfernt werden. Sollte das nicht wie gewollt funktionieren, kann etwas Concealer auf die entsprechenden Stellen aufgetragen werden. So stehen die dunklen Wimpern im Mittelpunkt und lassen die Augen strahlen.

No Go’s für Clumpy Lashes

Eine Mascara, die schon etwas älter ist und eher zu Klümpchen neigt, ist auf den ersten Blick bestens für den Clumpy Look geeignet. Bei jedem Schminkvorgang öffnen und schließen wir die Tube. Durch die Verbindung mit Sauerstoff kommt es bei der Mascara-Flüssigkeit zu einer chemischen Reaktion, sodass diese nach und nach trockener wird. Viele Frauen kennen das Problem, dass eine ältere Mascara dann im Normalfall nicht mehr zu gebrauchen ist. Das sollte sich auch für den Clumpy-Lashes-Trend nicht ändern. Wenn das Produkt schon älter als ein Jahr ist oder es länger nicht in Gebrauch war, kann es zu Hautreizungen und Entzündungen kommen. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, dass man nur hygienisch einwandfreie Produkte benutzt, die nicht zu alt sind.Schminke

Klumpige Wimpern – kein klares „Ja“

Verklebte Wimpern mit Klümpchen – den Look kann man auch falsch verstehen. Wer es zum ersten Mal ausprobiert, kann damit rechnen, dass der Trend vom Umfeld auch anders interpretiert werden kann. Zum Beispiel als Schminkfehler, weil zu viel Mascara aufgetragen worden ist und die Natürlichkeit verloren geht. Dennoch eignen sich verklumpte Wimpern besonders für experimentierfreudige Menschen. Mit dem richtigen Outfit, bspw. einem Denim-Look oder ein schwarzes Kleid, kann das Ergebnis cool und extravagant ausfallen.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Make Up