» » Capes - Ein absolutes Must-have im Herbst
Kleidung für den Herbst 21. September 2018 0

Mode

Die Tage werden kürzer und draußen wird es ungemütlicher. Zeit also für Kleidungsstücke zu sorgen, die warm und kuschelig sind. Und da gibt es in diesem Herbst einen Modetrend, an dem keine Fashionista vorbei kommt. Die Rede ist von Capes, die in unzähligen Designs und Varianten für echte optische Highlights und wohlige Wärme unterwegs sorgen.

Capes oder Ponchos?

Oft werden die beiden Bezeichnungen Cape und Poncho gleich verwendet. Doch das ist nicht richtig, denn zwischen den beiden Stücken gibt es erhebliche Unterschiede. Der Poncho ist meist einfach aus Herbst Capeseinem klassischen Stoffquadrat gearbeitet und weist eine Öffnung für den Kopf auf. Ein Cape hingegen ist ein A-förmig geschnittener Mantel, der über einen Kragen sowie Armschlitze und einen Verschluss verfügt. Beiden gemeinsam ist allerdings der lose Schnitt und das damit verbundene lässige Tragegefühl. Zudem werden sie einfach „übergeworfen“, damit wirken sie unaufgeregt und cool. Gleichzeitig erhält das gesamte Outfit dank der meist verwendeten luxuriösen Wollstoffe eine elegante Note.

Perfektes Styling für den Winter

Genau dieser Mix aus Lässigkeit und Eleganz macht das Cape zum perfekten Partner in Sachen Styling im Winter. Gerade der derzeit angesagte Lagen-Look lässt sich damit sehr gut stylen. Und dann ist da noch ein zusätzlicher Vorteil. Denn dank des großzügigen Schnitts und der Weite stehen Capes tatsächlich jeder Frau, denn unter dem fließenden Stoff verschwinden sämtliche Problemzonen an Bauch und Hüfte. Die Stylingvarianten sind zahlreich, wobei die Palette von klassisch-feminin bis hin zu leger reicht. Ein romantisches Kleid im floralen Print oder ein Rock mit Bluse setzen die Weiblichkeit perfekt in Szene, wenn sie mit diesem Teil kombiniert werden. Wer lieber auf Jeans und Pullover setzt, der setzt damit den legeren Jeans-Stil um. Für den festlichen Abendlook ist ein einfarbiges Cape aus luxuriösem Kaschmir gut geeignet. Denn das hält nicht nur herrlich warm, sondern sieht gleichzeitig super edel aus.

Ein Cape mit den richtigen Accessoires kombinieren

Wer sich aktuelle Fotos in Modezeitschriften, Modelabes und auf Blogs ansieht, der stellt schnell fest, dass die Kombi aus Cape und Overknees einfach unschlagbar trendig ist. Und das kommt nicht von ungefähr, immerhin ist genau dieser Mix einfach für jede Frau schmeichelhaft. Die Weite des Capes harmoniert perfekt mit engen Stiefeln, womit grundsätzlich harmonische Proportionen geschaffen werden. Frauen sollten darauf achten, zu einem Cape Unterteile, die schmal geschnitten sind – wie Skinny Jeans oder Leggings bzw. Bleistiftrock – zu tragen. Besonders stylisch wirkt das Outfit übrigens, wenn sowohl Cape als auch die übrigen Kleidungsstücke farblich aufeinander abgestimmt sind. Ein weites Modell, das aus einem dicken Wollstoff gearbeitet ist, lässt sich auch über einer Lederjacke tragen. Vorausgesetzt, diese ist figurbetont geschnitten und trägt unter dem anderen Kleidungsstück nicht auf.Capes und Poncho

In diesem Herbst führt der modische Weg direkt zu Capes als wärmende und stylische Begleiter. Unterschiedlich designt passen sie sich jedem Look perfekt an und lassen sich zu fast jedem Anlass kombinieren. Sie sind wahre Figurschmeichler, wobei bei der darunter getragenen Hose oder dem Rock auf einen schmalen Schnitt geachtet werden soll.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Mode