» » Buzzcut - der raspelkurze Schnitt für Mutige
kurze Haare 05. Mai 2017 0

Haare

Der Buzzcut wurde zunächst auf den Runways der Modemetropolen bekannt gemacht. In der Vergangenheit bewiesen Models wie Ruth Bell und Kris Gottschalk, dass der raspelkurze Schnitt absolut modern und ein Hingucker ist. Für das Jahr 2017 frischt Kristen Stewart diesen Trend nochmals auf, indem sie zur Premiere ihres neuen Films „Personal Shopper“ mit einem platinblonden Buzzcut auftauchte. Doch wie unterscheidet sich diese Trendfrisur von anderen Kurzhaarschnitten? Zu welcher Gesichtsform passt er am Besten? Wie stylt man ihn?

Selbst schneiden oder zum Friseur gehen?

Kurze Haare für FrauenUm zu verstehen, auf welche Haarlänge der Buzzcut laut seinem Namen hinweist, können Sie das Wort einmal laut vorlesen. „Buzz“ klingt nicht nur wie ein Brummen, es hat auch genau diese Bedeutung im Englischen. Der Klang des Wortes erinnert an das Geräusch, das eine elektrische Haarschneidemaschine von sich gibt. Tatsächlich werden die Haare bei diesem Trendschnitt einheitlich abrasiert, sodass nur kurze Stoppeln zurückbleiben und die Kopfhaut zu sehen ist. Ganz Mutige setzten zu Hause selbst den Rasierer an. Jedoch schöner und einheitlicher wird ein Buzzcut, wenn ihn ein professioneller Friseur schneidet. Entscheiden Sie sich für den Gang zum Stylisten, können Sie dem Schnitt auch gleich eine neue Farbe verpassen. In Platinblond wirkt der Buzzcut besonders trendy und frisch.

Die passende Gesichtsform

Durch den Buzzcut rücken die Gesichtsform, ebenso sowie die Form von Nase, Mund und Augen, in den Mittelpunkt. Keine Haarsträhnen, kein Pony und kein kunstvollen Frisuren lenken nun noch vom Eigentlichem ab: der Schönheit und Charakteristik des Gesichts! Grundsätzlich sollten alle Frauen, die Lust auf eine mutige Veränderung haben, den raspelkurzen Schnitt einfach mal ausprobieren. Schließlich wachsen Haare nach – und das oft recht schnell! Frauen, die sehr weiche, feine Gesichtszüge haben, steht der Buzzcut besonders gut. Der Kontrast zwischen dem burschikosen Haarschnitt und den femininen Zügen der Gesichtsform lässt diese Frauen modern und zeitgemäß wirken.

Wie stylt man den Buzzcut?

haare und frisurMaskulin angehaucht und lässig wirkt der Buzzcut, wenn er mit sportlicher Kleidung kombiniert wird. So passen die Haarstoppeln zum Beispiel wunderbar zu einer Vintage-Jeans und einem Crop Top. Einen toller, sehr femininer Look wird erzeugt, wenn ein blonder Buzzcut zu einem bodenlangen Maxikleid kombiniert wird. Mit aufregendem Abend-Make-up wird das sowieso schon im Zentrum stehende Gesicht zusätzlich betont. Accessoires wie eine elegante Clutch und High Heels perfektionieren den modernen Style zum Ausgehen. Im Alltag passt der Buzzcut zu jedem Look, der gefällt. So kann man mit ihm einen coolen, urbanen Tomboy-Style kreieren. Zu diesem passen Baggy Pants und weite Sweatshirts. Gleichzeitig kann er zusammen mit verspielten Blütenmustern, Röcken und Blusen sehr zart und feminin wirken. Der Buzzcut ist als ein Allrounder und betont die Persönlichkeit seiner Trägerin!

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Haare