» » Bronde - Der neue Haarfarbentrend 2015
23. September 2015 0

Haare

Wenn Sie sich nicht entscheiden können ob Blond oder Braun – dann entscheiden Sie sich doch für die neue Trendfarbe Bronde. Stars wie Blake Lively und Jennifer Lopez machen es vor. Ganz nach dem Motto „Brondes have more fun“ ist Bronde die perfekte Mischung aus beiden Haarfarben und zaubert zusätzlich einen natürlichen Farbeffekt ins Haar. Im Folgenden finden Sie alles, was Sie über die neue Trendhaarfarbe wissen sollten.

Das Spiel Schatten, Lichtern und Kontrasten

bronde-womanMit der neuen Haarfarbe Bronde ist es möglich Gesichtszüge zu betonen und unbeliebte Partien zu verstecken. Setzen Sie Ihre Vorteile in Szene oder sorgen Sie für ein gelungenes Kaschieren mit den Farbeffekten, die durch die Haarfarbe Bronde, erzielt werden. Bei einem langen Gesicht wird die Front-Partie heller gefärbt als der Hinterkopf, bei runden und ovalen Gesichtern werden die Haarlängen um das Gesicht herum heller coloriert wobei der Oberkopf dunkel bleibt und bei eckigen Gesichtszügen werden sanfte Highlights vom Nacken bis zu den Spitzen gesetzt. Die besten Beispiele für gelungene Bronde Looks sind prominente Frauen wie Jennifer Lopez, Gisele Bündchen, Sarah Jessica Parker und auch Jennifer Aniston.

Wem steht die Haarfarbe Bronde?

Das Schöne an der Farbe ist, dass sie jeder Frau steht, aufgrund der harmonisch verlaufenden Farben. Darüber hinaus schmeichelt Bronde jedem Teint. Wichtig ist, dass das Farbspiel zwischen hell und dunkel nicht zu heftig ist, da der Look sonst an Natürlichkeit verlieren könnte.

Wie wird Bronde gefärbt?

Das dunklere Haar wie z. B. Braun wird teilweise aufgehellt. Danach setzt man blonde Highlights und Strähnen,blonde-haare-im-wind mithilfe von Bürsten sowie Folien oder auch der Freiheitstechnik in das Haar. Bei Naturblondinen wird genau anders rum gefärbt, die blonden Haare bekommen dunklere Strähnchen.
Wenn Sie geübt im Haare färben geübt sind, dann ist das Brondieren auch im Selbstversuch möglich. Hierzu brauchen Sie ein leicht, aufhellendes Färbemittel, denn je natürlicher der Effekt sein soll, desto geringer sollte auch der Blondierungseffekt sein. Darüber hinaus gibt es mittlerweile von diversen Herstellern Bronde als Haarfarbe zu erwerben, inklusive Applikatoren wie Flaschen, Bürsten, Pinsel, Hauben und Schalen.

Wie pflege ich mein Bronde am besten?

maedchen-mit-blonden-haarenInsbesondere die aufgehellten Haarpartien benötigen ein hohes Maß an Pflege, sonst können diese schnell stumpf, glanzlos aber auch spröde wirken. Eine Intensivpflege ist ein Muss! Besonders empfehlenswert ist es nach jedem Waschen eine Spülung oder ein Leave-In Produkt für gestresstes Haar anzuwenden. Zusätzlich sollte einmal in der Woche eine Intensivkur gemacht werden. Falls das Haar nicht nur blondiert, sondern auch gefärbt ist, beispielsweise mit dunkleren Strähnen, ist ein sulfatfreies Shampoo von Vorteil. Sulfate lassen nämlich die Farbe schneller verblassen. Darüber hinaus sollte im Sommer ein UV-Spray eingesetzt werden. Dieses schützt die Haare vor dem Ausbleichen, den negativen Effekten von Chlor oder Salzwasser und einem Sonnenbrand auf der empfinden Kopfhaut.

Für alle denen die Wahl zwischen Blond und Braun schwerfällt ist Bronde optimal. Durch ihre natürlichen Lichtreflexe schmeichelt die Farbe jedem Typ.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Haare