» » Bodyart gegen Gesundheit: Worauf beim Tattoo geachtet werden sollte
22. September 2013 0

Tattoo

Das Tattoo – der bleibende Körperschmuck

Tattoos gehören seit jeher zu den verschiedensten Kulturen und die Faszination für die Tinte ist ungebrochen. Früher oft als religiöses Mal oder Angehörigkeitssymbol verwendet, wurden die permanenten Zeichen als modische Accessoires bis Heute auch in der westlichen Welt immer beliebter. Wer den Schritt zum eigenen Tattoo wagen möchte, sollte aber einige Dinge beachten, damit die Freude über den neuen Körperschmuck ungetrübt bleibt.

Die ersten Schritte

Wer sich das erste Mal tätowieren lässt, sollte besondere Vorsicht walten lassen. Ein Tattoo ist ein permanenter Eingriff, im besten Fall bleibt es ein Leben lang und wird auch nach zehn Jahren noch schön gefunden. Die Auswahl des Motives und der Körperstelle ist deswegen sehr wichtig. Ist das Wunschmotiv gefunden, bietet sich zum Beispiel ein Henna-Tattoo zum Test an. Auch eine Beratung durch den Hautarzt kann hilfreich sein, hier kann unter anderem ein Allergietest gemacht werden. Wenn die Entscheidung für das Tattoo endgültig gefallen ist, fängt die Suche nach dem passenden Tätowierer an. Aber nach welchen Kriterien sollte ein Tätowierer ausgesucht werden?

Preis-Leistung und Vertrauen

So groß die Vielfalt der Tattoos ist, so rießig ist auch die Auswahl an potentiellen Tätowierern. Aber genau hier findet sich auch die Gefahr des leichtfertigen Stechens. Wer an seinem Tattoo lange Freude haben möchte, sollte bereit sein, sorgfältig auf die Suche zu gehen und nicht das nächstbeste, preiswerteste Angebot anzunehmen. Die meisten Tätowierer mit eigenen Studios haben langjährige Erfahrung im Stechen. Ein sorgfältiger Umgang mit den Hygienevorschriften sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Dazu gehört der Gebrauch von Handschuhen beim Stechen und natürlich das Wechseln der Nadeln bei jedem Kunden. Auch ein ausgiebiges Beratungsgespräch steht bei einem guten Tätowierer ganz oben auf dem Plan. Außerdem ist es wünschenswert, jeden Schritt des Ablaufs erklärt zu bekommen. Damit wird natürlich zuerst das Motiv und der damit verbundene Preis besprochen, das gewählte Bild bzw. der Schriftzug wird zuerst vorgezeichnet und dann auf die ausgesuchte Körperstelle übertragen – so kann ein letztes Mal beurteilt werden, ob das Tattoo aussieht wie gewünscht. Zusätzlich sollte ein vertrauenserweckender Tätowierer in der Lage sein, die Farben, die er benutzt und deren Inhaltsstoffe auszuweisen um allergischen Reaktionen vorzubeugen.
Wer sich trotz der Risiken für Privatpersonen entscheiden möchte, sollte selbst sehr genau darauf achten, dass die Hygienebedingungen eingehalten werden und sich unbedingt vorher Arbeitsproben des Tätowierers zeigen lassen. Auch stümperhafte Tattoos bleiben ein Leben lang.

Die persönliche Ebene

Neben den grundsätzlichen Qualitäten eines Studios ist es auch wünschenswert, wenn die persönliche Ebene mit dem Tätowierer stimmt. Ein Tattoo bleibt für’s Leben und die Erinnerung ans Stechen damit auch für immer – umso besser also, wenn es eine schöne ist. Außerdem ist das Tätowieren, je nach Körperstelle,
eine durchaus schmerzhafte Angelegenheit. Das Stechen eines großen Tattoos kann mehrere Stunden oder sogar mehrere Sitzungen dauern. Wenn sich Tätowierer und Kunde verstehen, ist die Dauer und die Schmerzen wesentlich angenehmer – hier gilt also ganz der eigene Wohlfühlfaktor. Und Achtung – falsche Scheu ist hier nicht angebracht. Wer Zweifel am Tätowierer oder seinem Studio verspürt, sollte sich einen anderen suchen!

Die Nachsorge

Ein Tattoo braucht, je nach Größe, einige Wochen um zu verheilen. Viele Studios bieten Hautcremes und Desinfektionsmittel für zu Hause an. Auch ein Nachstechen kann an empfindlichen Stellen (wie zum Beispiel den Füßen) notwendig sein. Ist der Tätowierer erfahren, weißt er von Anfang an daraufhin und kann gegebenenfalls schmerzlindernde oder entzündungshemmende Cremes empfehlen.
In der Zeit nach dem Stechen sollte unbedingt auf die fachgemäße Behandlung der Hautpartien geachtet werden.
Wer diese Vorgaben einhält wird lange Freude an seinem Tattoo haben.
Viel Spaß!

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Tattoo

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.