» » Blumig, orientalisch oder holzig – aktuelle Trenddüfte für jedes Budget
Kosmetik Make Up 13. Dezember 2013 0

Kosmetik


Ob Sommer oder Winter, Parfumtrends unterliegen einem ständigen Wechsel. Von Jahr zu Jahr erscheinen neue Kreationen auf dem Markt, welche mit einzigartigen Duftkompositionen begeistern. Ob frisch, verführerisch oder klassisch – aktuelle Trenddüfte überzeugen in erster Linie mit einer Auswahl erlesener Duftkomponenten.

Winterliche Parfumtrends 2014 für Damen – das perfekte Weihnachtsgeschenk

Bevorzugen viele Frauen im Sommer eher leichte, frische Düfte, so darf es im Winter schon einmal etwas schwerer und intensiver werden. Hierbei eignen sich beispielsweise besonders sinnliche und orientalische Duftkompositionen ideal. Welcher Duft es letztendlich sein soll, hängt in erster Linie vom individuellen Geschmack der Trägerin ab. Ob verführerisch, klassisch elegant, trendy oder sportlich – ein Parfum sollte in jedem Fall den persönlichen Charakter der Trägerin gekonnt unterstreichen. Parfum für FrauenJe nach Budget sollte hierbei stets differenziert werden. Ein günstiges Parfum kann dabei grundsätzlich genauso überzeugen wie die preislich intensivere Alternative. Sollte der Preis dagegen keine Rolle spielen, so empfiehlt sich beispielsweise ein Duft von Thierry Mugler, Chanel, Yves Saint Laurent oder Paco Rabanne. Düfte dieser Hersteller überzeugen stets mit erlesenen, hochwertigen Duftkomponenten, einer langen Haltbarkeit, einem edlen Flakon-Design sowie einer unschlagbaren Intensität. Als derzeitige Bestseller hinsichtlich Luxus-Parfums gelten so beispielsweise Lady Million von Paco Rabanne, Sexy Amber von Michael Kors, Coco Mademoiselle von Chanel sowie Alien von Thierry Mugler. Günstiger wird es dagegen mit Prestige-Düften der mittleren Preisklasse, so zum Beispiel Lacoste Pour Femme von Lacoste, Eve von Jil Sander, ck one von Calvin Klein oder Boss Orange Woman von Hugo Boss. Oftmals handelt es sich hierbei um ein Eau de Toilette, welches sich mit seiner geringeren Intensität sowie seiner Leichtigkeit auch gut für den Sommer eignet. Für das kleine Budget empfehlen sich dagegen Lifestyle-Düfte von Bruno Banani, Playboy, Esprit, Mexx oder s. Oliver. Derzeit besonders beliebt sind dabei beispielsweise VIP female von Playboy, Original von s. Oliver, Dangerous Woman von Bruno Banani oder auch, ein absoluter Bestseller und Gewinner zahlreicher Auszeichnungen, Unforgettable sowie Secret Potion von Christina Aguilera.

Aktuelle Parfumtrends 2014 für Herren – klassisch elegant, sportlich oder selbstbewusst

Auch hinsichtlich aktueller Parfumtrends für Herren existiert eine nahezu unbegrenzte Auswahl. Hierbei sollte stets ebenso nach Stil und Geschmack des Trägers differenziert werden. Sportliche Herren bevorzugen meist einen leichten, frischen Duft, welcher sich Tag und Nacht flexibel einsetzen lässt. In diesem Fall empfiehlt es sich ein leichtes Eau de Toilette zu wählen, beispielsweise Cool Water von Davidoff, Joop! Jump von Joop! oder Boss Bottled Sport von Hugo Boss. Günstiger wird es dagegen mit Alternativen von Lifestyle-Marken wie Mexx, Puma, s. Oliver oder Esprit. KosmetikAls besonders frisch und sportlich erweisen sich hierbei zum Beispiel Animagical von Puma, Ice Drive von Adidas, Urban Nature von Esprit oder Energizing Man von Mexx. Eleganter wird es dagegen mit hochpreisigen, exklusiven Düften von Versace, Thierry Mugler, Prada, Dior oder Cartier. Als angesagte Trenddüfte gelten dabei derzeit zum Beispiel Versace Pour Homme von Versace, Fahrenheit von Dior, the one for man von Dolce & Gabbana oder auch Made to Measure von Gucci. Günstiger und dennoch elegant wird es mit Parfum der Trendmarken Bruno Banani, beispielsweise Macic Man, s. Oliver, zum Beispiel Selection Man oder Soulmate, oder auch Esprit, so in etwa Simply you for man. Für den selbstbewussten Mann, welcher mitten im Leben steht, eignen sich besonders holzig-intensive, orientalische und dennoch frische Düfte besonders gut. Hierbei empfiehlt sich beispielsweise der zeitlose Klassiker Boss Bottled oder Boss Bottled by Night von Hugo Boss. Als Neuerscheinung überzeugt dagegen The Game von Davidoff derzeit mit einer holzigen, frisch-intensiven Duftnote, oder auch, die günstigere Alternative, 007 von James Bond mit einer aromatischen Frische.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Kosmetik