» » Bleached Brows - der Augenbrauentrend 2019
Make Up für blaue Augen 21. Februar 2019 0

Trends


Während der vergangenen Jahre waren ausdrucksstarke und buschige Augenbrauen angesagt. Nun setzt sich das Gegenteil als Trend durch. Am besten ist es nun, wenn diese Gesichtspartie gar nicht mehr zu sehen ist. Dabei geht es weniger darum, die Augenbrauen zu rasieren, sondern sie vielmehr als Bleached Brows in Szene zu setzen.

Unscheinbar bedeutet hier auffällig

Die Augenbrauen werden bei diesem neuen Beautytrend also nicht entfernt, sondern sie sollten durch Bleichung möglichst unscheinbar gestaltet werden. Das Ergebnis sind je nach Stärke dann blonde oder sogar weiße Brauenbögen über den Augen. Damit ist auch klar, dass unscheinbar in diesem Fall wohl eher für Auffälligkeit steht. Immerhin ist klar, dass die meisten Menschen von Natur aus Augenbrauen haben. Fallen diese optisch nicht mehr auf, erregt das Aufmerksamkeit. Seine Herkunft hat diese Beautyentwicklung aus Fantasy-Filmen, doch nun soll der Look alltagstauglich werden.

Das hilft gegen Augenringe

So wird’s gemacht!

Die einfachste Methode, um zu Bleached Brows zu kommen, ist der Gang ins Kosmetikstudio oder zum Friseur. Dort können die Augenbrauen entsprechend gefärbt werden. Die ganze Prozedur selbst zu machen, ist allerdings weniger ratsam. Immerhin werden zum Bleichen hoch reizenden Stoffe verwendet. Diese dürfen keinesfalls in die Augen geraten. Wer allerdings seine Augenbrauen einfach nur heller färben möchte, der kann natürlich selbst Hand anlegen. Doch sollten trendbewusste Beautys bedenken, dass es bei dunklen Augenbrauen durchaus mehrere Versuche dauern kann, bis diese komplett aufgehellt sind. Zudem können leichte Schmerzen entstehen, denn immerhin reizt die Bleichpaste die Haut. Deshalb sollte nach dem Bleichen unbedingt eine reichhaltige Pflege aufgetragen werden.

Bleached Brows einfach schminken

Wer den Bleached Brow-Trend noch nicht komplett umsetzen möchte, der kann ihn einfach mal durch entsprechendes Schminken probieren. Dafür kommen hellere Augenbrauenstifte ebenso in Frage wie heller Augenbrauenpuder. Als Geheimtipp unter den Beautyexperten gilt auch die Verwendung von Concealer. Dieser wird ganz simpel mit einer sauberen Mascara-Bürste aufgetragen. Wer es dann noch einen Hauch heller oder schimmernder haben möchte, trägt zum Schluss noch entsprechenden Lidschatten auf. Damit kann jede Beautyqueen testen, ob ihr Bleached Brows stehen, bevor sie sich zur dauerhaften Aufhellung entschließt.

Mit Hausmitteln Augenbrauen bleichen

Wer zum Aufhellen nicht auf chemische Mittel zurückgreifen möchte, der kann auch einfache Hausmittel verwenden. Am besten geeignet dazu ist Zitronensaft. Dazu etwas SMake upaft auf einen Wattepad geben und diesen sanft über die Augenbrauen streichen, bevor er kurz aufgelegt wird. Das Ganze sollte ca. fünf Minuten einwirken können, wobei darauf zu achten ist, dass kein Zitronensaft in die Augen topft. Wem das Ergebnis noch nicht hell genug ist, der kann den Vorgang einfach wiederholen. Ebenfalls zum Bleichen geeignet sind Honig und Olivenöl, wobei man beide erwärmen sollte. Zu beachten ist, dass der Honig allerdings nicht zu heiß wird, damit man sich nicht verbrennt. Am besten wird einfach ein Gemisch aus den beiden Naturprodukten auf einen Teelöffel gegeben und diesen auf 40 Grad erhitzt. Dann mit einem Wattestäbchen auftragen und fünf Minuten einwirken lassen.

Für den ultimativen Brauentrend der Bleached Brows gibt es mehrere Möglichkeiten. Ob chemische Aufhellung oder eine mit Naturprodukten, bleibt jedem selbst überlassen. Zur Vorsicht kann man den Trend auch erstmal schminken.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Trends

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.