» » Bademodentrends für den Sommer 2019
Bikini und Badeanzug 27. Mai 2019 0

Trends


Der Sommer naht, damit auch die Bademodensaison. Auch in diesem Jahr gibt es wieder einiges zu entdecken, was Bikini, Badeanzug & Co. betrifft. Mit dabei sind viele verschiedene Bademodentrends, die man nicht verpassen sollte.

Back to Nature

Wild, verspielt und weiblich – so lautet das Motto vieler Designer, welche diesen Sommer auf florale Muster und einer naturnahen Optik setzen. Die Farben Grün, Braun, Orange und Rot stehen dabei im Mittelpunkt. Ob Blumen oder Leo-Print, Zebrastreifen und Pflanzen, alles ist dabei. Wer es wild und bunt mag, findet mit diesem Trend das passende Styling für sich!

Statement-Mode ist angesagt

Dezent geht anders – und muss diesen Sommer auch nicht sein! Namhafte Designer präsentieren sich groß und auffällig auf ihren eigenen Entwürfen. Das bedeutet: Logos sind im Trend. Die Aufschriften sind deutlich erkennbar und gehören damit zur Statement-Mode. Damit das Gesamtbild passt, dürfen Accessoires dezenter sein. Eine schlichte Sonnenbrille passt zum Badeanzug von Gucci, Versace und Co., damit das Logo im Fokus steht.

Knapp und sexy – das ist in

Der Sommer ist nicht nur modisch, sondern wirklich heiß. Die Bademodetrends gehen in Richtung knappe Höschen und tief ausgeschnittene Dekolletés. Badeanzüge sind rückenfrei oder zeigen vorne viel Ausschnitt. Wer einen Bikini trägt und seinen Sommerbody präsentieren will, darf sogar zu einem Tanga greifen. Wichtig ist, dass man sich Bikini und Badeanzugdabei wohlfühlt und das ausstrahlt, damit das Styling wirkt.

Liebe zum Detail

Badeanzüge mit Schleifen, Knötchen und asymmetrischen Schnitten sind diesen Sommer in. Das heißt, kleine Details stechen heraus und geben dem eigenen Styling das gewisse Etwas. Armreifen, Ringe und Hüte runden das Gesamtbild ab. Auch cool: Badeanzüge oder Bikini-Oberteile, die mit Volants und Rüschen besetzt sind. Tipp: Volants sind eine gute Idee für alle Frauen, die sich etwas mehr Volumen dazuschummeln möchten, beispielsweise am Dekollete.

Die Surfer-Variante

Lange Ärmel am Badeanzug? Ja! Die typischen Surfer-Anzüge wirken sportlich, cool und lässig. Surfer tragen sie in erster Linie, um ihre Haut vor UV-Strahlung zu schützen. Das ist längst nicht mehr die einzige Funktion der stylishen Badeanzüge, denn sie können mehr: gut aussehen – auch an Nicht-Surfern! Die Badeanzüge gibt es in unterschiedlichen Ausführungen: einfarbig, bunt, gemustert, in Neonfarben und mit floralen Prints.

High Waist immer noch angesagt

Der Trend war schon letzten Sommer in und ist immer noch angesagt: High Waist Hosen. Die praktischen Hosen mit hohem Bund kaschieren Problemzonen und verlängern die Beine optisch. Damit eignet sich der Trend für alle Frauen, die etwas mehr auf den Hüften haben und ihren Kurven vorteilhaft zur Geltung bringen möchten. High Waist zaubert eine Taille und verhilft zu einer schönen Kontur. Wer schlanker wirken möchte, setzt auf einfarbige Bikinis mit hohem Bund. Helle Farben können schnell auftragen. Das heißt, sie eignen sich für Frauen mit zierlicher Figur, die sich mit der High Waist Hose einen Po zaubern wollen.

Fazit

BikiniDiesen Sommer wird es bunt und wild. Die blumigen, naturnahen Muster und Animal-Prints tragen dazu bei. Ob viel oder wenig Haut, Frauen können zwischen praktischen Surfer-Badeanzügen und knappen Höschen sowie heißen Bikinis frei wählen! Was gleich bleibt – und sich wahrscheinlich auch in den nächsten Jahren in der Modewelt halten wird – sind die praktischen Bikini-Hosen mit hohem Bund, denn sie formen optisch die Figur.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Trends

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.