» » Ausgewogene Ernährung fördert ein schönes und gesundes Hautbild
Gesunde Ernährung 07. Juli 2014 0

Ernährung

Das Schönheitsideal zeigt sich in einer glatten und reinen Haut

Jede Frau wünscht sich einen Traumteint. Denn ein feines, ebenes und glattes Hautbild symbolisiert Jugend, Fitness und Gesundheit. Die Haut ist das größte menschliche Organ und sollte dementsprechend gepflegt werden, sowohl von außen durch diverse Pflegeprodukte wie auch von innen durch eine korrekte Ernährung.

Wodurch wird das Hautbild eines Menschen geprägt?

HautpflegeZuerst einmal spielen natürlich auch die Erbanlagen eine große Rolle, die nicht beeinflusst werden können. Alles andere wie Lebens- und Schlafgewohnheiten und kosmetische Pflege sowie die Ernährung können sehr wohl beeinflusst werden. Letztlich spielen auch Stressfaktoren und psychische Befindlichkeiten eine große Rolle, wie sich unser Hautbild nach außen hin dem Betrachter zeigt. Bekannt ist jedem, dass der Konsum diverser Genussgifte wie zum Beispiel Nikotin oder Alkohol dem Haubild schadet. Doch den Wenigsten ist bekannt, was die Haut unterstützt, um gesund und schön auszusehen. Die Haut braucht genauso wie der übrige Organismus die wichtigen Vitamine, Mineralstoffe, Fette und Proteine, um ihre Funktion voll erfüllen zu können.
Das bedeutet, dass eine gesunde und glatte Haut nicht nur wichtig ist, um dem Schönheitsideal zu entsprechen, sondern sie zeugt davon, dass der Organismus gesund ist. Im Umkehrschluss bedeutet es, dass frühzeitige Falten bzw. Hautalterungen, Pickel oder gar Akne und allerlei andere Hautprobleme immer als ein Spiegel für einen gesunden oder kranken Organismus zu sehen sind. Sowie eine Unausgeglichenheit bezüglich der Mineralstoffe entsteht, ist ein oxidativer Stress vorhanden, der entzündliche Prozesse, die innerhalb des Körpers stattfinden, hervorruft. Äußerlich wird nur ein unreines oder unebenes Hautbild wahrgenommen. Doch um ein gesundes Hautbild zu erzielen, können natürliche Nahrungsquellen, die reichhaltig an Anti-Oxidanten und Mineralien sind, zu einer gesunden und strahlenden Haut verhelfen.

Welche Nahrungsmittel braucht die Haut

Eine Ernährungsweise, die basenüberschüssig ist, verhilft zu einer schönen Haut. Obst und Gemüse enthalten wichtige gesunde ErnährungSpurenelemente, Vitamine und Anti-Oxidanten, die das Hautbild verfeinern und Falten vermindern bzw. erst gar nicht aufkommen lassen. Eine ausreichende Zufuhr an Flüssigkeit von mindestens zwei Litern täglich wie zum Beispiel stilles Wasser, bewahren vor Austrocknung der Haut. Das Wasser gilt als einer der wichtigsten Stoffe, die täglich dem Körper zugeführt werden sollten. Denn das Wasser ist das Medium, das für chemische Reaktionen und Stoffwechselvorgänge verantwortlich ist. Es reinigt zudem den Körper und sorgt dafür, dass schädliche Stoffe ausgeschieden werden. Die Aufnahme von wasserreichem Obst und Gemüse ist dabei förderlich.
Salatgurken enthalten nicht nur viel Wasser, sondern auch das wichtige Spurenelement Silizium. Das wiederum ist verantwortlich für den Aufbau des Bindegewebes. Die Folgen des Silizium-Mangels zeigen sich in einer geringeren Hautelastizität, wodurch sowohl die vorzeitige Faltenbildung wie auch die Bildung von Altersflecken gefördert wird.
Rettich, Radieschen und Kohlgemüse enthalten viele Schwefelverbindungen. Das sind die ebenfalls wichtigen Aminosäuren wie Zystein und Methionin. Schwefel hat die wichtige Eigenschaft, den Körper zu entgiften. Gemüse, das schwefelreich ist, verfügt über die Fähigkeit, Gifte in der Leber abzubauen und Gallenflüssigkeit aufzubauen. Radieschen und Rettich wiederum enthalten neben viel Zink, Vitamin C, B-Vitamine und Phosphor. Zink kontrolliert den Fettgehalt der Haut und wirkt ausgleichend für die androgenen hormonellen Prozesse, die verantwortlich dafür sind, dass Akne hervorgerufen wird. Die Bildung von Kollagen wird ebenfalls von Zink unterstützt.
Ausgewogene Ernährung fördert ein schönes und gesundes Hautbild und dafür ist es wichtig, die richtigen Lebensmittel auszuwählen.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Ernährung