» » “Hawaiian Lomilomi” – Wellness für die kalte Jahreszeit
zubehör für wellness 12. September 2013 0

Wellness

Langsam werden die Sonnenstunden der Tage kürzer und die herbstlich kühle Luft macht uns unweigerlich klar, dass der Sommer vorbei ist. Wenn die kalte Jahreszeit näher rückt, gibt es nichts Besseres, als sich von erfahrenen Lomilomi Praktikerinnen eine entspannende Massage geben zu lassen. Aber Vorsicht, nicht alles ist hawaiianisch, was sich Lomilomi nennt.

Hawaiian Lomilomi berüht mit allen Sinnen

Wer schon einmal eine Lomilomi genossen hat, weiß, wie einzigartig und genussvoll dieses Ereignis ist. Die Lomilomi ist eine Art Massage, die etwa zwei Stunden lang dauert. Hier wird in einem warmen Raum mit erwärmten Oliven- oder Kokosnussöl bei zarten hawaiianischen Klängen eine absolute Tiefenentspannung erzeugt, sodass man sich danach wie neu geboren fühlt. Die Massage passiert vom Scheitel bis zur Sohle und zurück. Durch den Wechsel von Druck und Dehnen sämtlicher Gliedmaßen wird die gesamte Muskulatur entspannt und alle Wirbel wieder an ihren vorgesehenen Platz Wellnessgerückt. Durch die Musik, die Düfte des Massageöls oder der Räucherstäbchen und natürlich durch die sanfte Massage werden die Sinne auf allen Ebenen angesprochen. Während der Massage ist es gut möglich, dass man in eine tiefe Trance versinkt, eine Mischung aus Wach- und Schlafzustand, die einem wie bei einer Meditation nicht nur körperlich sondern auch mental absolut abschalten lässt. Gedrückt wird mit dem Ellbogen oder sehr gezielt mit dem Daumen, gestrichen wird mit der flachen Hand oder der ganzen Elle. Ebenso ist die richtige Atmung während der Lomilomi von großer Bedeutung, um schwere Verspannungen „auszuatmen“. Für die Atmung gibt die Praktizierende gelegentlich Hinweise. Aber auch die Wahrnehmung des eigenen Körpergefühls wird nach der Lomilomi-Sitzung wieder geschärft, sodass zuvor schlechte Haltungen, die vielleicht Ursache von Verspannungen gewesen sind, besser und vor allem selbst korrigiert werden können. Der Ablauf ist sehr komplex und muss über Monate hinweg auswendig gelernt und geübt werden.

Körper- und Energiearbeit

Lomilomi ist aber eigentlich keine Massage im klassischen Sinn, sondern eine durch sanftes Streichen und gezieltem Druck an den Meridianen beziehungsweise an den Meridianpunkten, also den Energiebahnen, die durch den menschlichen Körper verlaufen, erzeugte Entspannungskur. Energetische Blockaden werden so gelöst und dadurch das allgemeine Wohlbefinden langanhaltend gefördert. Im traditionellen Stil liegt die Behandelnde auf bequemen Matten am Boden, in Europa werden klassische Massagetische benutzt. Die sanften Klänge hawaiianischer Musik sollen die Tiefenentspannung und das Versinken in eine andere Bewusstseinsebene fördern. Die Behandelnde wird mit einem Leinentuch bedeckt, nur die Körperpartien, die gerade massiert werden, liegen frei.

Traditionelles Lomilomi aus Hawaii

Lomilomi ist eine traditionelle hawaiianische Massage. Früher wurde Lomilomi von hawaiianischen Priesterinnen bei Initiationsriten angewandt. Begleitet von Trommeln und Gesängen wurden die Initianden Tage und Nächte lang von den Priesterinnen massiert, um sie auf den neuen Lebensabschnitt vorzubereiten. Deshalb ist Lomilomi auch unter dem Begriff „Tempelmassage“ bekannt. Lomilomi wurde aber auch in allen Belangen rund um die Schwangerschaft, der Geburt und dem Neugeborenen angewandt. Das Wissen um Lomilomi wurde innerhalb der Familie weitergegeben. So entwickelten sich verschiedene Stile, die aber alle den selben Grundprinzipien folgen. Die bekannteste Lomilomi Meisterin und lizenzierte Lehrerin war die 2009 verstorbene Margaret Machado alias Auntie Margaret, sie war berühmt für ihren „loving touch“.Wellness
Lomilomi wird aber auch im traditionellem Sinn mit spirituellen Praktiken in Verbindung gebracht, die nicht nur Körper, sondern ganz besonders die Seele berühren sollen. Die HawaiianerInnen glauben, dass jedes Wort, jeder Gedanke, sich auf das Leben auswirkt und auch am Körper wiedererkennbar ist. Gedanken, die Gefühle wie Ärger, Trauer, Leid und so weiter auslösen, lösen demnach auch Anspannung aus, die, wenn sie chronisch praktiziert werden zu Verspannungen und Verhärtungen führen können. Die innere Haltung ist demnach auch an unserer äußeren und körperlichen Haltung erkennbar. Für die traditionelle hawaiianische Bevölkerung ist auch der Bezug zu ihren Ahnen, die sich in Form von Göttern und besonders von Göttinnen für die Ewigkeit manifestiert haben, ein ganz normaler Bestandteil des Alltags. Pele zum Beispiel ist eine Vulkangöttin, die Göttin des Feuers und die wichtigste Göttin Hawaiis. Sie wird gerne zu Hilfe gerufen und hoch verehrt. So auch bei einer Lomilomi-Sitzung auf Hawaii. Wer die Ausbildung traditionell bei einer der großen Meisterinnen, wie Margaret Machado gelernt hat, wird auch das Gebet zu Pele in die Lomilomi-Sitzungen mit einfließen lassen. Man muss aber keineswegs gläubig sein, damit die Lomilomi ihre Wirkung zeigt.

Massenabfertigung im Wellness-Hotel?

EntspannungIn vielen Wellness-Hotels und Thermen wird nur selten das traditionelle hawaiianische Lomilomi angeboten. Es gibt viele Abwandlungen der Technik mit jahrtausendalter Tradition. In manchen Fällen wird Lomilomi sogar ganz ohne Technik angeboten. Das heißt im Detail, dass die Rahmenbedingungen, wie warmes Öl, hawaiianische Musik, Düfte und so weiter noch vorhanden sind, die eigentliche Technik aber nicht mehr existiert. Die Massage erfolgt nur mehr ganz „intuitiv“, manchmal zu Zweit, also mit vier Händen. Auch das kann entspannend sein. Allerdings hat das Lomilomi, dass meist von Mutter an Tochter über tausende Jahre von Generation zu Generation weitergegeben wurde einen weitaus größeren Wirkungsgrad.
Wer den Test wagt und genauer nachfragt, oder im Internet nach der bekanntesten Meisterin sucht, wird bestimmt in der Nähe fündig werden und in den Genuss eines ganz außergewöhnlichen Erlebnisses kommen. Eine zweistündige traditionelle Lomilomi kostet in etwa zwischen 80 und 120 Euro. Das Geld ist es auf alle Fälle wert.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Wellness