» » 10 Foodtrends, die 2019 begeistern
ernährung 25. März 2019 0

Trends


Ebenso wie in der Mode und in anderen Themenbereichen des Alltags entwickeln sich Trends, die Jahr für Jahr begeistern oder verwundern. Auch im Bereich der Ernährung haben sich einige Entwicklungen abgezeichnet, die 2019 kulinarische Genüsse versprechen.

Cookie Dough und Celtuce

Es gehört für viele zu den liebsten Kindheitserinnerungen – aus Großmutters Teigschüssel zu naschen. Der Foodtrend, der dieses Jahr die Herzen von Teigschleckermäulern höher schlagen lässt, begeistert mit einer Kreation aus rohem Keksteig, der sich nicht auf den Magen schlägt.

Smoothie mit ObstWer statt Süßem eher auf Gesundes setzt, kommt in diesem Jahr an Celtuce nicht vorbei. Diese exotische Variante des grünen Salates, der einen festen Stamm hat, punktet mit herrlich frischem Geschmack und vielen Vitaminen.

Pilz-Drink mit Hafermilch

Die „Better-for-me“-Bewegung gewinnt in diesem Jahr deutlich an Fahrt und umfasst den kompletten Foodsektor. In diesem Jahr begeistert der Mushroom-Latte. Konkret geht es darum, pulverisierte Reishi-Pilze mit Hafermilch aufzugießen.

Ein weiterer Foodtrend für dieses Jahr ist die Tatsache, dass der Genuss im Fokus steht. Damit wird auch der Butter, genauer gesagt der Erdnuss-Butter als Gegenpol zu viel Gemüse und fettreduzierter Kost, ein Comeback auf den Tellern ermöglicht. In den USA ist im Übrigen ein Dessert mit dem Namen Butter Bomb, das aus Schoko-Trüffeln kreiert wird, sehr angesagt.

Korallenfarbpracht & glutenfreie Alternativen

Die Trendfarbe des Jahres, Living Coral, bringt auch Farbe auf den Teller. Denn so gut wie alles lässt sich mit entsprechender Lebensmittelfarbe oder natürlichen Farbstoffen aus Roten Rüben und Beeren einfärben. Damit begeistern Macarons, Eis oder sogar Kaffee und auch Schokolade in der angesagten Farbe.

Zu den Foodtrends dieses Jahres gehören zudem vermehrt Alternativen zu Unverträglichkeiten. Dabei liegt der Fokus auf Ersatz für Gluten. Nach Mehl aus Erbsen und Sojabohnen bzw. Kichererbsen, rücken nun weiße Bohnen ins Blickfeld begeisterter Köche. Wie wäre es also mit Brownies aus Bohnen?

Vereinte Küche zählt zu den Foodtrends 2019

Was haben Japan und Mexiko gemeinsam? Auf den ersten Blick in Sachen Ernährung wohl sehr wenig. Doch die derzeit angesagte Fusionsküche macht es möglich und bringt Sushi Burrito auf die heimischen Teller. Die große Rolle wird dabei nicht mit Stäbchen gegessen, sondern einfach in die Hand genommen. Die wichtigste Zutat ist statt der Weizenflade ein Nori-Algenblatt.

Schwarze Sapote als neues Superfood

vegan lebenDie Frucht läuft den bekannten Superfoods den Rang ab. Die Optik ist einer Tomate ähnlich, zudem begeistert sie mit einem Reichtum an Vitaminen und wenig Kalorien. Das Fruchtfleisch der aus Mexiko und Guatemala stammenden Frucht schmeckt wie Schokopudding. Auch Wurzeln erobern dieses Jahr die Teller. Dieser Trend ist eigentlich nichts Neues und erfordert doch etwas Mut, neue Geschmäcker zu versuchen. Die Rede ist von Wurzeln wie Maniok oder Jams und Pastinake, die derzeit wieder als Chips modern werden.

Als bewusster Konsument macht sich jeder auch Gedanken zur Umwelt und zu den Mengen an Plastikmüll. Ein deutsches Startup hat Trinkhalme aus Apfelresten entwickelt, die sich nach 60 Minuten im Glas auflösen. Die Foodtrends für 2019 stehen zwar nach wie vor für Genuss, setzen aber auch andere Ansprüche wie Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit in den Fokus.

Bewerten Sie diesen Artikel
Bewertung 0 / 5 (0 votes cast)
0RETWEETSTweet
0GOOGLE +1+1
0SHARESTeilen

Ähnliche Artikel

Kommentare0

Schreibe einen Kommentar

Neu in Trends

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.

Es wurden keine Einträge in dieser Kategorie gefunden.